Turnerschaft Brunsviga-Brunonia

an der TU Carolo Wilhelmina zu Braunschweig

Wer wir sind

Die Turnerschaft Brunsviga-Brunonia ist eine farbentragende Verbindung an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig. Die Turnerschaft bindet sich an keine konfessionelle, weltanschauliche oder politische Richtung. Weiterhin stellt sie sich die Aufgabe, ihre Mitglieder zu verantwortungsbewußten und charakterfesten Persönlichkeiten zu formen. Die Erweiterung der Allgemeinbildung, die Selbständigkeit des Denkens und die Achtung der Persönlichkeit des Anderen sollen gefördert werden. Neben Studium und Beruf sollen Sport und Geselligkeit einen Ausgleich bieten.

Judo

Judo ist unter Jigoro Kano 1882 in Japan aus dem Jijitsu entwickelt wurden. Der Begriff Judo besteht aus zwei Wörter ‚ju‘ = Sanftheit und ‚do‘ = Weg, also ‚der sanfte Weg‘. Als Prinzip dieser Kampfsportart bedeutet es ‚Siegen durch Nachgeben‘, nicht durch starres Dagegenhalten, sondern durch überlegtes Gewichtsverlagern und Ansetzen von Griffen und Hebeln den Partner zu kontrollieren.

Nach der Aufgabe des Pflichtschlagens und dem damit verbundenen Austritt aus dem Coburger Convent wurde Judo als neuer Pflichtsport in unserer Verbindung etabliert. Einmal pro Woche während des Semesters findet bei uns auf dem Haus das Judotraining unter Anleitung eines Judotrainers statt.

Zu diesem Zweck haben wir im Keller ein 50qm großes Judodojo hergerichtet. Beim Judo gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, sein Erlerntes umzusetzen. Einmal durch die Teilnahme an Wettkämpfen und zum anderen durch das Ablegen von Gürtelprüfungen. Unser Training berücksichtigt beide Aspekte.

Judo besteht nicht nur aus Kämpfen. Man zeigt Respekt vor seinen Partnern und ist bestrebt, diesen nicht zu verletzen. Auch aus einer Niederlage sollen Erkenntnisse und Lehren gezogen werden.

Neben dem Dojo stehen den Mitgliedern viele weitere Sportgeräte zur Verfügung, die das Trainieren auf dem Haus ermöglichen. Außerdem findet sich je nach Beteiligung unserer Mitglieder meist eine Gruppe, um gemeinsam Fußball und Basketball zu spielen, zu joggen oder zu schwimmen.

Termine

Ohne Gewähr; bei Zweifel Mail an: kontakt@brunsviga-brunonia.de

Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden

Geschichte

Brunsviga

25.10.1878 Gründung des Akademischen Gesangvereins (AGV)

1895 Der AGV nimmt den Namen Brunsviga an, unbedingte Satisfaktion und Vollcouleur werden eingeführt

1896 Brunsviga tritt dem Deutsch-Akademischen Sängerbund bei (ab 1901 Weimarer CC)

07.12.1912 Brunsviga verlässt den Weimarer CC und führt das Turnprinzip ein

26.10.1924 Grundsteinlegung für unser Verbindungshaus (Fertigstellung 1926)

1933 Alle Studierenden der TH müssen sich dem NS-Studentenbund anschließen

1936 Verbot der studentischen Verbindungen, die Turnerschaft Brunsviga wird als Kameradschaft Dietrich Eckart weitergeführt

1945 Besetzung des Hauses, später zieht akademisches Hilfswerk mit Mensa ein

1949 Gründung des Akademischen Sportclubs (ASC)

28.4.1951 Umbenennung des ASC in Turnerschaft Brunsviga-Brunonia

Brunonia

10.11.1878 Gründung der farbenführenden Reformverbindung Brunonia (Farben: schwarz-weiss-rot)

1884 Brunonia gründet mit einigen anderen Verbindungen den Fuldaer Vertreter Convent (FVC)

1899 Austritt der Brunonia aus dem FVC

1900 Vollcouleur wird angelegt

1904 Einführung des Turnprinzips

26.3.1907 T! Brunonia geht an die TH Danzig

20.5.1907 Aufnahme in den VC

1928 Erwerb eines eigenen Hauses in Danzig-Langfuhr

27.7.1936 Auflösung der T! Brunonia, Verkauf des Hauses, Brunonia wird zusammen mit den anderen Danziger VC-Turnerschaften Hansea und Deutschritter in der Kameradschaft Kurland weitergeführt

1950 Anschluss der Brunonia an den ASC

28.4.1951 Umbenennung des ASC in Turnerschaft Brunsviga-Brunonia

Turnerschaft Brunsviga-Brunonia

28.04.1951 Gründung der Turnerschaft Brunsviga-Brunonia

31.12.1951 Das nach dem 2.Weltkrieg durch die Alliierten beschlagnahmte Haus wird endgültig zurückgegeben.

1952 Beitritt zum CC (Coburger Convent)

11.12.1971 Einführung des fakultativen Fechtens

31.12.1971 Austritt aus dem CC, Verbindungssport wird Judo

1999 Modernisierung des Hauses

2018 Feier des 140. Stiftungsfestes

2018 Modernisierung und Renovierung des Hauses

Kontakt

Erstchargierter (Benjamin Karatschinez)

x@brunsviga-brunonia.de

Sportwart (Peter Gefken)

xx@brunsviga-brunonia.de

Schriftwart (Frederic Heise)

xxx@brunsviga-brunonia.de